Entwicklungsraum Praxis für ganzheitliche Entwicklung Judith Hemmert

Herzlich willkommen

Ich freue mich, dass Sie sich für meine Arbeit im ENTWICKLUNGSRAUM interessieren.

Mein Angebot entspricht einer ganzheitlichen Beratung, die auf der Grundlage systemischer Aufstellungsarbeit stattfindet. Die Familien- bzw. Systemaufstellungen sind eine besondere Methode, mit der wir Veränderungen in unserem eigenen Leben und in unserem Familiensystem anstoßen können.

Die Aufstellungen führe ich regelmäßig in Gruppenseminaren durch. Sie sind herzlich eingeladen zu den nächsten Aufstellungsseminaren zu kommen.

Judith Hemmert (Aufstellungsleiterin)

Judith Hemmert - Aufstellungsleiterin

AUFSTELLUNGARBEIT

Einzelarbeit
Einmaliges Genogrammgespräch Nach Terminvereinbarung 45 Euro / 60 Minuten
Einzelberatung Nach Terminvereinbarung 60 Euro / 60 Minuten
Einzelaufstellung Nach Terminvereinbarung 75 Euro / 60 Minuten
Nachbereitung der Gruppenarbeit Nach Terminvereinbarung 60 Euro / 60 Minuten
Aufstellungstage
Samstag, 24. August 2019 nur noch Stellvertreterplätze Aufstellungsplatz für Paare: 140 Euro
Samstag, 21. September 2019 Stellvertreter: auf Spendenbasis
Samstag, 26. Oktober 2019

Die ganztägigen Aufstellungsseminare beginnen um 10.00 Uhr und enden in der Regel gegen 16.00 Uhr. Im organisatorischen Ablauf sind nach jeder Aufstellungsarbeit kleine Erholungsphasen eingeplant. Eine große Mittagspause ist daher nicht vorgesehen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll sich bei Teilnahme ein kleines Lunchpaket zur Stärkung mitzubringen. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt.

Abendworkshop zur Systemischen Aufstellungsarbeit
Schwerpunkt: Herkunftsfamilie

Datum: Mittwoch, 11. September 2019
Dauer: 19.00 – 21.30 Uhr
Kosten: 35 Euro
Gruppe: 8 – 16 TeilnehmerInnen

Systemisch gesehen entspricht unser Leben einem komplexen Gefüge aus unterschiedlichen Systemen. Denn immer dann, wenn wir in Beziehung zu anderen Personen treten, werden wir Teil eines neuen Systems, in dem jeder auf jeden wirkt.

Wie gut wir in den unterschiedlichen Gruppen zurechtkommen, hängt entscheidend von der zugrundeliegenden Ordnung in unserem Herkunftssystem ab. Dieses erstreckt sich über unzählige Generationen hinweg in die Vergangenheit.

Auch wenn die gegebene Ordnung in allen Familien unterschiedlich erscheint, wirken in jedem Herkunftssystem universelle Gesetzmäßigkeiten. So gibt es allgemeingültige Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit die Einzelnen sich gesund, glücklich und erfolgreich entwickeln können.

In dem Vortrag beschäftigen wir uns mit den Fragen:

  • wie die systemische Ordnung in der Vergangenheit entstanden ist
  • wie diese Ordnung unsere Gegenwart beeinflusst
  • welche Menschen zu unserem Herkunftssystem gehören
  • welche Gesetzmäßigkeiten, Gesetze und Regeln in jedem Familiensystem wirken
  • wie sich die bestehende (Un-)Ordnung durch die Aufstellungsarbeit verändern lässt
  • welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit Veränderung möglich wird
  • wie eine Einzel- und eine Gruppenaufstellung abläuft
  • wie die systemische Arbeit von dem Mitwirken der Stellvertreter/innen lebt
  • wie die Stellvertretung „funktioniert“

Der Vortrag wird von kleinen praktischen Übungen begleitet und lässt auch genug Raum für einen lebendigen Austausch und interessierte Fragen.

Systemisch-schamanisches Seminar
Schwerpunkt: Krafttier

Datum: Mittwoch, 22. September 2019
Dauer: 11.00 – 17.00 Uhr
Kosten: 90 Euro
Gruppe: 6 – 8 TeilnehmerInnen
Leitung: mit Jürgen Bongardt

Unter Anleitung von Jürgen Bongardt begeben wir uns auf eine Schamanische Reise in unsere innere Welt. Dabei bietet sich allen Visionssuchenden die Möglichkeit ihren persönlichen Kraftort zu finden und dort dem eigenen Krafttier zu begegnen. Die Tiere, die uns in der Meditation begegnen, werden als spirituelle Wegbegleiter und Helfer angesehen. Ihre symbolischen Eigenschaften wie ihr imaginiertes Verhalten geben Auskunft über unser gegenwärtiges Dasein.

In der anschließenden systemisch-schamanischen Aufstellungsarbeit wir das Krafttier eines jeden Teilnehmers sichtbar gemacht. Dabei entfalten wir kein großes Familienfeld, sondern stellen uns selbst und unser Anliegen in Verbindung mit unserem Krafttier auf. Ziel ist es zu erkennen, was das Krafttier (als personifizierter Aspekt unseres Selbst) zur Lösung der aktuellen Herausforderung beitragen kann.

Die Erkenntnisse aus der Aufstellungsarbeit können in einer zweiten, abschließenden Schamanischen Reise integriert und weiterentwickelt werden.

Jeder, der sich anmeldet, erklärt sich automatisch bereit auch als StellvertreterIn zu fungieren.

Systemische Vergebungsarbeit
mit Feuerritual

Datum: Freitag, 25. Oktober 2019
Dauer: 18.00 – 22.00 Uhr
Kosten: 65 Euro
Gruppe: 4 – 6 TeilnehmerInnen

Solange wir im Unfrieden sind, weil wir jemandem etwas nachtragen oder eine Situation nicht loslassen können, ist unsere Kraft an den ungelösten Konflikt gebunden. Darüber hinaus bleiben wir an den ungeheilten Stellen verletzlich und angreifbar. Erst wenn wir den Mut aufbringen die Verantwortung für das Erlebte zu übernehmen, eröffnet sich die Möglichkeit den aktuellen oder alten Streit zu klären und die damit verbundenen Emotionen zu heilen. Diese Heilung geschieht durch Vergebung.

Dabei ist die Vergebung das Ziel von vielen kleinen Schritten, die an diesem besonderen Abend 4 bis 6 TeilnehmerInnen gemeinsam gehen werden. Dabei wird der Weg zur Vergebung durch kleine Gespräche, Meditationen und Aufstellungen gestaltet. Die Feuerzeremonie und das hawaiianische Vergebungsmantra „Ho’oponopono“ helfen am Ende allen Anwesenden den Konflikt loszulassen und zu transformieren.

Jeder, der sich anmeldet, stellt sich automatisch auch als StellvertreterIn zur Verfügung.

ENTWICKLUNGSRAUM
Praxis für ganzheitliche Entwicklung
Judith Hemmert

Von-Wrangell-Straße 4
53359 Rheinbach

Telefon: 0176 45957201
E-Mail: mail@judith-hemmert.de